FERKEL IM WIND: „Alaaf oder Klaaf“ – das große literarische Bonn-Quiz über die rätselhafte Bundesstadt

Seit fast 20 Jahren präsentiert die Bonner Lesebühne FERKEL IM WIND, bestehend aus Olaf Guercke, Christian Bartel, Anke Fuchs und Francis Kirps, auf der Bühne des Euro Theater Central regelmäßig ihre humoristischen Texte. Alle vier können als Rheinland-Expert*innen gelten. Doch wie gut kennen sie ihre Heimat wirklich? Und wie vertraut ist ihr Bonner Publikum mit der Bundesstadt?
Mögliche Wissenslücken sollen mit dem literarischen Heimat-Quiz über die ehemalige Bundeshauptstadt gefüllt werden. Mit wahren und klug erfundenen Geschichten werden die Autor*innen ihr ratendes Publikum aufs Glatteis des regionalen Halbwissens führen.

Stimmt es wirklich, dass der KPdSu-Generalsekretär Leonid Breschnew beim Staatsbesuch auf dem Hotel Petersberg eine geschenkte Luxuslimousine bei einer nächtlichen Spritztour zu Schrott fuhr? Stimmt es, dass Napoleon bei seinem Besuch 1811 auf dem Bonner Finkenberg französische Weinreben angepflanzt hat?
Das Publikum ist eingeladen, per Akklamation mit einem freudigen „Alaaf!“ für die lautere Wahrheit und einem erbosten „Klaaf!“ („Geschwätz“) für eine faustdicke Lüge abzustimmen.

Als Gast hat das Ensemble den hochgradig ortskundigen Bonner Geschichtenerzähler und Stadterklärer Rainer Selmann eingeladen, der seit Jahren Auswärtige wie Alteingesessene mit seinen kenntnisreichen Stadtführungen durch Bonn begeistert.

Gefördert durch den Heimat-Scheck